Maren Storjohann

 


Maren StorjohannFür das Jahr 2022 soll der Kieler Landtag neu besetzt werden. Im Wahlkreis Segeberg Ost sind vier Kandidaten/innen im Rennen um unsere Interessen in Kiel zu vertreten.
Mit Maren Storjohann aus unserem Ortsverband Seth haben wir somit eine „eigene“ Kandidatin, dies freut mich persönlich sehr!

Für alle, die sich ein Bild von Maren und ihrer politischen Arbeit machen möchten, sende ich hiermit den Link zur Website: https://marenstorjohann.de

Die Nominierung  soll am Freitag, d.  4. Juni 2021 um 19:00 Uhr im JODA-Sportpark in Todesfelde erfolgen, und ich bitte darum, Maren dort zahlreich zu unterstützen.

Jan Kemmerich
Ortsvorsitzender

Veröffentlicht unter Allgemein |

Das Team Gero Storjohann im Gastronomie-Einsatz

 

Gero Storjohann (links) und Kerstin und Georg Weiss von Juhls Gasthof

Das Team der CDU-Kreisgeschäftsstelle sorgte gemeinsam mit dem Team aus dem Wahlkreisbüro dafür, dass „Juhls Gasthof“ am Himmelfahrtstag nach 6 Lockdown-Monaten für einen Tag zum Treffpunkt der Stammgäste wurde. Da aktuell nur Open Air Gastronomie im Kreis Segeberg erlaubt ist, sorgten die beiden Mannschaften für 2 aufblasbare Pavillons aus dem CDU-Equipment-Pool auf dem Parkplatz vor dem beliebten Itzstedter Treffpunkt.

„Sowas nennt man pragmatische Unterstützung als Fortsetzung unseres politischen Einsatzes für die Gastronomie,“ freut sich der Bundestagsabgeordnete und CDU-Kreisvorsitzende Gero Storjohann über die gelungene Aktion. Vielen Dank an alle, die diese Aktion „Rettet die Dorfkneipen – Sie sind ein Teil unserer Kultur“ aktiv unterstützt haben.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann bei Holzbau Pagels in Bad Segeberg

Marcus Pagels (links) und Gero Storjohann

Bad Segeberg – Aus aktuellem Anlass folgte der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann gern der Einladung von Marcus Pagels, Geschäftsführer der Firma Holzbau Pagels, nach Bad Segeberg. Die Holzbranche ist durch eine weltweit gesteigerte Nachfrage und explodierende Preise in schwere See geraten. Das gilt auch für die Firma Holzbau Pagels mit ihren 65 Mitarbeitern.

Veröffentlicht unter Allgemein |

30 Millionen Euro des Bundes für den Breitbandausbau im Kreis Segeberg

Die Bundestagsabgeordneten Melanie Bernstein, Mark Helfrich und Gero Storjohann (alle CDU) haben gute Nachrichten für die Region: Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur fördert den Ausbau des Glasfasernetzes im Kreis Segeberg mit 30 Millionen Euro. Den entsprechenden Förderbescheid übergab Minister Andreas Scheuer heute – der Corona- Situation geschuldet virtuell in einer Videokonferenz – an die drei für Segeberg zuständigen Abgeordneten.

„Damit ist eine weitere wichtige Etappe beim Ausbau des Glasfasernetzes im Kreis Segeberg geschafft. Gerade die Corona-Pandemie mit Homeoffice und Homeschooling zeigt uns täglich, wie wichtig die flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet für unsere Region ist“, sagt Mark Helfrich.

Veröffentlicht unter Aktuell, Bundespolitik, Ortspolitik | Verschlagwortet mit , , |

Team Gero Storjohann in Vorbereitung

Über die Plattform „Connect DIE UNTERSTÜTZER“ laufen die ersten Vorbereitungen für den CDU-Bundestagswahlkampf. Für Gero Storjohann sind Carsten Nissen und Uwe Voss bereits aktiv.

Heute gab es einen bundesweiten Internet-Ideenaustausch mit Armin Laschet, dem CDU/CSU-Spitzenkandidaten und Vorsitzenden der CDU Deutschlands.

In Kürze sind die Vorbereitungen abgeschlossen, um ein kräftiges, engagiertes Wahlkampfteam zusammen zu stellen.

Deutschland braucht einen Innovationsschub. Auch darum geht es bei der Bundestagswahl am 26. September. Als stärkste Kraft im Bundestag wollen wir die Folgen der Pandemie bewältigen – mit Innovationen, neusten Technologien, einem neuen Gründergeist und weniger Bürokratie für Bürger und Unternehmen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann und Katja Rathje-Hoffmann bei Herrmann Touristic

(vlnr.) Gero Storjohann MdB, Andreas Herrmann und Katja Rathje-Hoffmann MdL.

Norderstedt – Am Beginn des Besuchs beim Reisebüro Herrmann Touristic gegenüber vom Norderstedter Rathaus stand das Einloggen mit der Luca-App und das Aufsetzen der Masken. Bei Andreas Herrmann werden in seinem Reisebüro alle Hygienekonzepte umgesetzt. Die Kunden können die Agentur ohne Voranmeldung besuchen.

Andreas Herrmann musste sein Reisebüro in Niendorf wegen der Corona-Krise aufgeben. Die Stornierungen sind in den letzten Wochen abgearbeitet worden. Provisionen gibt es nicht, wenn ein Urlaub nicht angetreten wird. Bereits erhaltene Provisionen muss der Reisebüroleiter an die Veranstalter zurückzahlen. Dankbar berichtet Andreas Herrmann den Politikern über seine Stammkunden, die ihm zusichern, Reisen nach der Krise zu buchen.

Veröffentlicht unter Allgemein |