Deutschland weiter auf Erfolgskurs!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Viel CDU Prominenz beim Segeberger Energieforum und WKS-Wirtschaftstag in Wahlstedt

Vortrag von Innenminister Hans-Joachim Grote

(vlnr) Die Kreistagshauptausschussvorsitzende Doris Grote, Oberbürgermeisterkandidat David Hirsch und Kaltenkirchens Bürgermeister Hanno Krause auf dem WKS Wirtschaftstag in Wahlstedt.

Wahlstedt –  Besonderes  Interesse weckte am Mittwoch  der Vortrag „Der Kreis Segeberg – auf dem Weg zu einer Smart Country“ von Innenminister Hans-Joachim Grote (CDU). Der Landespolitiker sprach zu diesem Thema auf dem Segeberger WKS-Wirtschaftstag (Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Kreises Segeberg) nach dem Energieforum in den Räumen der Firma Arko.

Für den Innenminister geht es um die Nutzung der Potentiale zur Zukunftsgestaltung in den 95 Gemeinden im Kreis Segeberg und die Setzung von Footprints  „um das zu erhalten was wir so gerne haben“. Dabei berücksichtigt werden müssen globale Märkte und Konkurrenz, Digitalisierung, demographische Entwicklung und der Wertewandel.

“Ist es wirtschaftlich sinnvoll? – ist es sozial gerecht? Dient es unserer Umwelt?“ – Für Norderstedt ehemaligen Oberbürgermeister ist die Frage der Entwicklung immer „geprägt von der Ausgewogenheit im gesellschaftlichen Miteinander und der Nachhaltigkeit unseres Handelns“.

Zukunftsweisend ist es für Grote, gut ausgebildete Menschen in die  Region zu bekommen als Fachkräfte hier zu halten.

Um die vernetzten Herausforderungen erfolgreich zu lösen erfordert es vernetzte Lösungen.Dafür ist es wichtig, dass Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Unternehmen sich stärker für gemeinsame Strategien engagieren. Vor allem ohne die Wirtschaft ist digitaler Wandel nicht erfolgreich

Veröffentlicht unter Allgemein |

Veranstaltungen und Termine

—————————————————————————————

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann bei der 48. Rallye Atlantis ganz weit vorn

 

Sicherheitscheck vor dem Start

Start am Festplatz in Kaltenkirchen

Wertungsprüfung – Der legendäre Rundkurs bei Stuvenborn wird in 2,7 Runden gefahren

Gut im Ziel angekommen. Pilot Andreas Lüth  des 000-Vorauswagens mit seinem prominenten Copiloten.

Gero Storjohann und Monika Henning (Vorsitzende vom MSC Kaltenkirchen)

Kaltenkirchen. Als Schirmherr startete am Sonnabend der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann auf dem Beifahrersitz  im vorausfahrenden Suzuki bei der 48. Rallye Atlantis in Kaltenkirchen. Damit nahm der  Abgeordnete an der ADAC Rallye unter den gleichen Bedingungen wie die Teams teil, die für ihre Wertung zum Rallye-Cup-Nord-2017 zum Saisonfinale an den Start gingen. Die Veranstaltung vom Motorsportclub Kaltenkirchen, die als R 70-Rallye ausgeschrieben ist, umfasst 70 Kilometer Wertungsprüfungen auf abgesperrten Strecken sowie eine 60 Kilometer lange Verbindungsetappe.

Motorsport und Kaltenkirchen – das gehört für Gero Storjohann zusammen. „Vom Rallyesport geht eine Faszination aus. Abwechslungsreich durch die unterschiedlichen Wertungsprüfungen und die Etappen durch das freie Gelände, fordert er die erfahrenen Motorsportler aufs Äußerste. Bei dem spannenden Kampf gegen die Uhr, sollten wir aber nicht vergessen, wie wichtig es ist, abseits der dafür ausgelegten Rallye-Strecken regelgerecht und umsichtig zu fahren und das eigene Fahrzeug sicher zu beherrschen. Der normale Straßenverkehr ist definitiv kein geeigneter Ort um Rennen auszutragen,“ dankte der CDU-Verkehrssicherheitsexperte des Deutschen Bundestages den Veranstaltern nach seiner  neuen Erfahrung für ihr stetes Streben nach mehr Verkehrssicherheit auf unseren Straßen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann 40 Jahre in der CDU

CDU Jubilare in Seth (vlnr.) Gero Storjohann MdB, Iris Köneking und das Ehepaar Gabriele und Wolfgang Winkel.

CDU-Fraktionsvorsitzender Klaus Knees dankt Gero Storjohann für die vierzigjährige Unterstützung der Kommunalpolitiker als Ortsvorsitzender.

Seth.  Am Donnerstag konnte der CDU-Ortsvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann unter den 24 Gästen auf der Mitgliederversammlung seines Ortsverbandes das Neumitglied Heiko Degenhard, Henstedt-Ulzburgs Senioren Union Vorsitzenden Harald Ledig und Bad Segebergs CDU Vorsitzenden Uwe Voss begrüßen. In seinem Bericht aus Berlin mit einer Analyse der Bundestagswahl zeigte sich der direkt gewählte Bundestagsabgeordnete mit dem Wahlergebnis in seiner Heimatgemeinde sehr zufrieden und hofft auf eine Fortsetzung des positiven Trends zur Kommunalwahl am 6. Mai 2018. Die Sether Christdemokraten sind sich einig, den stellvertretenden Landrat Claus Peter Dieck bei seiner Kandidatur für die Kreistagswahl zu unterstützen.

Der CDU-Fraktionsvorsitzende Klaus Knees berichtete über den aktuellen Stand der Verhandlungen mit der Hamburger Stadtentwässerung (HSE) über das Sether Klärwerk. „Dazu wird es noch eine Einwohnerversammlung am 7. November um 19 Uhr im Sportlerheim zur Information der Bürger geben,“ ergänzte Bürgermeisterin Maren Storjohann.  Die Ausbesserung von Straßen und Wirtschaftswegen, der geplante Ausbau der Kindertagesstätte  Räuberhöhle wegen erhöhten Bedarfs,  die Herrichtung des nach Fertigstellung gut genutzten Gemeinderaums waren weitere Themen im kommunalen Teil der Veranstaltung. Aktuell berichtet die Bürgermeisterin über die Aufstellung von 6 Parkbänken in der Gemeinde.

Veröffentlicht unter Allgemein |
Seite 1 von 10412345...102030...Letzte »