Archiv des Autors: redaktion

Gero Storjohanns Bundestagswahlkreisbüro jetzt in Nahe

Das Wahlkreisbüro vom Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann (CDU) ist von Bad Segeberg nach Nahe umgezogen. Pressesprecher Uwe Voss (Vossi) wird zukünftig im 22 qm-Wintergartenbüro in der Rungenrade unter anderem die Öffentlichkeitsarbeit für den Abgeordneten koordinieren, Veranstaltungen organisieren, Videoclips produzieren und nach der Corona-Pandemie die beliebten Busreisen nach Berlin in Zusammenarbeit mit dem Berliner Abgeordnetenbüro und dem Bundespresseamt planen. In dem transparenten Büro waren bereits Ministerpräsident Daniel Günther (Zu diesem Zeitpunkt noch CDU-Landesgeschäftsführer) und das „Schleswig-Holstein Magazin“ (NDR-Fernsehen) zu Gast.

Wegen der aktuellen Corona-Beschränkungen und zahlreichen Terminbegleitungen  des  Bundestagsabgeordneten  im Wahlkreis Segeberg/Stormarn-Mitte sind Treffen im Glaspalast-Wahlkreisbüro nur nach Vereinbarung möglich, Telef. 04535/2759420, E-Mail wkb@gero-storjohann.de.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck – Die Verbindung von Ökonomie und Ökologie wird zukünftig in den Finanzanlagen gelebt

Ole Plambeck MdL

Rede von Ole Plambeck MdL am 26. November 2021 im Landtag Schleswig-Holstein

Unser Jamaika-Ziel ist es, die Finanzanlagen des Landes Schleswig-Holstein verbindlich an ökologischen, sozialen und ethischen Kriterien auszurichten. Dabei bleibt die Wirtschaftlichkeit einer Anlage weiterhin höchste Priorität!

Mit diesem Gesetz machen wir die Geldanlagen des Landes zukunftsfest und werfen für positive gesamtgesellschaftliche Entwicklungen unser finanzielles Gewicht in die Waagschale. Wir wollen die Finanzanlagen stärker an sozialen und ökologischen Kriterien, wie Ressourcenschutz oder Vermeidung von CO2-Emissionen, sowie an guter Unternehmensführung ausrichten. Dabei laufen wir nicht irgendein Mainstream hinterher, sondern geben auf die Probleme unserer Zeit auch bei den Finanzanlagen die richtigen Antworten!

Veröffentlicht unter Allgemein |

Polit-Talk beim Grünkohlessen der CDU Sievershütten

Nach „Grünkohl satt“ berichtete der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann aus Berlin.

„Colt“ Sievers begrüßte über 70 Gäste zum Grünkohlessen mit Gero Storjohann

Sievershütten. Beim traditionellen Grünkohlessen der CDU Sievershütten sprach der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann über Neues aus Berlin.  Der Ehrenvorsitzende des CDU Kreisverbandes rief die CDU Mitglieder zur Teilnahme an der Mitgliederbefragung bei der Wahl der oder des neuen Vorsitzenden als „Leadership bei Basis“ auf.  Unter den ca. 70 Gästen in Jock’s Restaurant begrüßte der CDU Ortsvorsitzende Jürgen Sievers die Kreisvorsitzende der Frauen Union Maren Storjohann und den Kreisvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) Uwe Voss.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Ole Plambeck – Über 10 Mio. Euro für den Schulbau im Kreis Segeberg

Ole-Christopher Plambeck

In dieser Woche hat die Landesregierung das größte Schulbauprogramm gestartet, das es bisher in Schleswig-Holstein gegeben hat. Bis zu 120 Millionen Euro stehen damit für den Bau und die Sanierung von Schulen im Land bereit.

„Angesichts der Corona-Pandemie haben die Landesregierung und alle im Landtag vertretenen Parteien im vergangenen Jahr ein Konjunkturpaket geschnürt. Neben zusätzlichen Mitteln für Investitionen in Krankenhäuser sind darin auch diese Gelder für Schulbaumaßnahmen enthalten“, erläutert der CDU-Landtagsabgeordnete Ole Plambeck aus Henstedt-Ulzburg, zugleich finanzpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion im Kieler Landtag.

Veröffentlicht unter Allgemein |

KPV empfiehlt Online Workshop zum Umgang mit Bedrohungslagen

Die Kommunalpolitische Vereinigung im Kreis Segeberg empfiehlt zusammen mit dem Landesverband Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitikern die Teilnahme am Online-Seminar von Starke Demokratie e.V. und der Hermann Ehlers Akademie:

Training für eine starke Kommunalpolitik:
Vorbereitet auf Hass und Bedrohung in Amt und Privatleben
Donnerstag, 25.11.2021 | 18 – 20.30 Uhr | ONLINE

Im Workshop werden Möglichkeiten im Umgang mit Bedrohungslagen aufgezeigt. Unterschiedliche Formen von Bedrohungslagen werden dargestellt. Der Workshop dient dazu sich anhand von Beispielen auf mögliche Hass-Angriffe und Bedrohungsfälle vorzubereiten und Begegnungsstrategien zu entwickeln.

Das Angebot ist für Sie kostenlos. Die verfügbare max. Anzahl an Teilnehmenden beträgt 20 Personen, um auch im Online-Format einen persönlichen Austausch zu gewährleisten.

Veröffentlicht unter Allgemein |