Bürgermeister Sönke Köneking startet Radwegausbau

Die CDU-Gemeindevertreter Maren Storjohann und Jan Kemmerich freuen sich schon auf den Fahrradweg, Reiner Lietsch ist es zu kalt.

Am 27. Dezember hat Bürgermeister Sönke Köneking (CDU)  zum symbolischen 1. Spatenstich geladen.Unter großer Teilnahme der Gemeindevertreter aller Fraktionen, des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann, den Vertretern der Amtsverwaltung Itzstedt, dem Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr, dem Ingenieurbüro Biethahn, der Firma EUROVIA und den zahlreichen Pressevertretern wurde das langersehnte Projekt Fahrradweg Richtung Stuvenborn angeschoben. Im Sportlerheim lud der Bürgermeister zu einem kleinen Imbiß und anschließend wurden die Verträge vom Vertreter der Fa. EUROVIA und dem Ltd. Verwaltungsbeamten Reiner Lietsch perfekt gemacht. Von den 219.000,- € Gesamtkosten übernimmt die Gemeinde Seth 40.000,- € für den innerörtlichen Anteil des Radweges. Insgesamt ist mit einer Netto-Bauzeit von 3 Monaten zu rechnen.

Alexander Christ, Katja Lassen, Sönke Köneking und Gerd Biethahn suchen den Fahrradweg.

Ltd. Verwaltungsbeamter Reiner Lietsch und Bürgermeister Sönke Köneking freuen sich bei der Vertragsunterzeichnung im Sportlerheim.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.